Pics
30th ANNIVERSARYFRIENDSHIP VISIT
BY LIVERPOOLFC SUPPORTERS
TO MOENCHENGLADBACH, GERMANY

This weekend of Friday 18th May to Sunday 20th May 2007 Liverpool FC supporters went on a 30th Anniversary Friendship visit to Moenchengladbach, Germany.  The visit by the Liverpool supporters was to commemorate the 30th Anniversary of the 1977 European Cup final in Rome between Liverpool FC and Borussia Moenchengladbach.  The weekend was an outstanding success, the Friendship is as strong as ever and it is my opinion, the Gladbach supporters are alongside Liverpool supporters the best supporters in the world.
The trip involved a stadium tour, a meeting with Christian Ziege, ex-Liverpool player and now the current Sports director of Borussia, and taking in Gladbach's last home game of the 2006/2007 season.  Before and after the match Liverpool FC supporters were in a all day party at the Borussia fan house.  My thanks go to the Gladbach fan liasion officer Thomas "Tower" Weinmann and Gladbach Fan Project superfan Jonny Polcher, whose hospitality as always was second to none.
30 Liverpool supporters from Liverpool, Germany and Switzerland made the trip to Moenchengladbach which was organised by me, Graham Agg, with superb help from Pat Link and Gary Johnston.
We handed out Friendship badges and a plaque with the Liverpool crest and the words emblazoned across "EINE GANZ BESONDERE FREUNDSCHAFT" which means in english "a very special friendship".
The Friendship trip was also fully embraced by Liverpool Football Club who sent me a paper plaque

signed personally by Liverpool manager Rafael Benitez with the words "to Borussia Moenchengladbach supporters club".
I want to thank all Liverpool supporters who made the trip for being superb ambassadors for Liverpool Football Club and the City of Liverpool.  We made many friends in Gladbach and already the wheels are turning ready for making plans for our next visit next year.  
I and four other Liverpool supporters, Gary, Pat, Kevin and Ronald had the amazing opportunity 15 minutes before Gladbach's last home match of the 2006/2007 season to unveil a special Friendship flag we had made to convey to our German friends our feelings about the special friendship between the two clubs and the two sets of supporters.  Unbelivably I also had the chance on the pitch with a microphone in hand to say a few words in German to the 50000 Borussia supporters who were in the stadium.  I conveyed to them that the friendship had lasted 30 years already and hopefully it would last another 30 years at least.  I then wished them all the best for the following season after their relegation this season.  
I then told them we had something to show then and we then unveiled our specially commissioned Friendship flag, which was greeted with a massive roar and the singing of "Liverpool, Liverpool" and finally a perfect rendition of "you'll never walk alone".  
It is a moment I and all Liverpool supporters will treasure for the rest of our lives.  It was simply amazing.  
Best wishes, (c) Graham Agg (2007 FRIENDSHIP TRIP ORGANISER)
The Friendship lives on - BORUSSIA MG and LIVERPOOL FC  -  A VERY SPECIAL FRIENDSHIP,

BORUSSIA MG and LIVERPOOL FC - EINE GANZ BESONDERE FREUNDSCHAFT.


Vorbereitungsspiele in der Schweiz 2007

Werder Bremen 2v3 Liverpool (1:2)
0:1/ 1:3 Voronin
1:2 Riise
16.07.2007, heute fahr ich zu meiner Cousine am Bodensee.
Es Passt ja gut zu einem Besuch mit verbinden der Spiele meiner Reds in der Schweiz!
Liverpool ist, wie in den letzten Jahren schon, im Trainingslager in Bad Ragaz.
17.07.2007, heute Spielen wir v Werder Bremen in Grenchen's Stadion am Brühl.
Es geht um denn Uhren-Cup (wie passend in der Schweiz) und es soll unser neuer Stürmer Fernando Torres erstmals auflaufen für Pool, ob in der ersten oder erst zweiten Halbzeit wird man sehen.
Nach dem Frühstück mache ich los nach Grenchen, wo ich mich mit Markus und Ron treffen werde.
Das Spiel ist 20,15 Uhr und der Einlas beginnt ab 19,00 Uhr so das ich noch viel Zeit habe.
In Grenchen angekommen stelle ich fest das gleich neben dem Stadion ein Freibad ist, hätte ich das mal gewusst! L
Es ist bullig Warm und noch massig Zeit. Nach dem ich mich noch schön gesonnt habe, kommen endlich auch Markus, Martin und Ron, und es wird Zeit ins Stadion zu gehen.
Wir stehen super, direkt rechts neben dem Tor wo sich Pepe warm macht und unsere Jungs.

The starting XI:
Carson; Finnan, Hyypia, Paletta, Riise, El Zhar, Hobbs, Pennant, Gerrard ©, Voronin, Crouch

Rafa lässt unsere neuen Ryan Babel, Torres & Benayoun in der ersten Halbzeit draußen, aber auch ohne sie sind wir überlegen und Andrej Woronin macht schon in der vierten Minute nach Fehlpass von Niemeyer das erste Tor.
In der 6.min schläft unser Abwehr und Schindler macht das 1:1, das wir durch Riise's Freistoß aus etwa 30 Metern zum 2:1 Kontern können,
nach 14.min. J
Steven Gerrard war wie gewohnt der Aktivposten bei meinen Reds.
In der Zweiten Halbzeit weckselfte Rafa ordentlich durch, was unserem Spiel nicht gut tat, aber wir kamen erneut durch Woronin in der 61. min zum 3:1, kurz danach war es Zeit für Torres, der für Andrej kam.
In der 85. min konnte Bremen durch Almeida noch auf 3:2 verkürzen, aber das war es dann auch. Ein gelungener Tag, hatte ich nicht nur einen Sieg, sondern auch die neuen Spieler von uns sehen können.
Auf dem Rückweg wurde ich netterweise vom Zoll noch gefilzt! J


1:0 Gerrard (44.)
2:0 Agger (69.)
Die Tage bis zum nächsten Spiel verbrachte ich am Bodensee mit einigen Touren.
Am 20.07.2007 ist es so weit, heute spielen wir gegen AJ Auxerre in Fribourg in der Schweiz.
Ich hole Markus und zwei seiner Freunde noch in Bern ab und dann geht es gen Freiburg.
Zum Mittag gibt es Spagettis, was uns gut schmeckte!
Das Spiel ist schnell erzählt, Liverpool in allen belangen einen schritt schneller, das 1:0 ein super Schuß vom Captain SG in der 45.min, und in der zweiten Halbzeit machte Daniel Agger (69.) das verdiente 2:0 mit dem Kopf.
Wir mischten wieder ordentlich das Team durch, wie gewohnt bei Freundschaftsspielen.
Auf dem Rückweg bracht ich noch meine drei Schweizer nach Bern, und war dann abends wieder am Bodensee, dieses mal ohne „Filzen“! J

Gruß Scouser Tom

Liverpool Tour vom 18.-22.01.2008
18.01.08, heute geht es endlich wieder gen Liverpool, Michael kommt gegen 10,00 Uhr, dann noch Andy in Magdeburg abholen & schon geht's nach Berlin-Schönefeld zum Flughafen!
Pics!
Gegen 15,20 Uhr Starten wir mit etwas Verspätung nach Liverpool, wo wir 16,05 Uhr Landen!
Der Mietwagen von Enterprise steht schon bereit, und nach paar Metern klappt alles wieder ganz  gut mit dem fahren auf der „Richtigen“ Seite! ;)
Am Radisson-Hotel angekommen wollten wir den Wagen Parken, hm, bloß wo, vorm Hotel darf man nur max. zwei Stunden Parken, und das für 1,60 Pf., als ab zur Rezeption und nachgefragt wo hin mit dem Car, aber da sagte man uns 20,00 Pf pro Tag fürs Parken, neee, da noch mal nachgefragt bei Bernd, und siehe da man kann vorm Hotel ab 18,00 Uhr bis 8,00 Uhr kostenlos Parken, na gerade noch mal gut gegangen! J
Nach dem wir endlich auf unseren Zimmer waren erst mal bissel frisch gemacht und Ralf & Jörg kamen auch noch kurz vorbei!
19,00 Uhr geht's ab in die City bzw. ins Flannigans wo wir uns mit Graham und paar Liverpoolern treffen auf paar Pins!
19.01.2008, heut sollte eigentlich unser Spiel sein, nun Dank TV haben wir nen freien Tag bekommen, denn nutzen wir um uns mit Bernd Densing in Aintree an der Rennbahn zu treffen! Von da geht's nach Wigan um uns Tickets für Wigan v Neverton zu holen, kaum zu glauben, nen Derby und es gibt noch Karten & das in der Premier-League!
Nun geht's über Bolton, wo wir uns das Reebock-Stadion noch anschauen nach Chester zum Shoppen,

Andy und Michael sind kaum aus den Geschäften zu bekommen, Winterschlussverkauf in England, und die Preise sind ordentlich gefallen! ;)
Nach paar Stunden geht's dann durch den Mersey-Tunnel von Birkenhead nach Liverpool zurück, wo wir uns sogar langsam sputen müßen, denn 19,00 Uhr treffen wir uns mit den Borussen im "Ship & Mitre" wo Graham zwei Etagen für uns gemietet hat!
Auch gibt es zwei Überraschungsgäste, Les Lawson vom Official Liverpool Supporters Club(Liverpool branch).
Tom Smith, ein Man City Fan. Er hatte vor drei Jahren eine Webseite (www.fairplaytoliverpool.com) für uns gemacht damit wir die Champions-League verteidigen können und Unterschriften dafür gesammelt!
Der dritte Gast war dann etwas ganz besonderes, George Sephton, unser Stadion Sprecher seit 37. Jahren!
Sein erstes Spiel als Stadion Sprecher war auch das erste Spiel für unsere Mighty Mouse (KK) am 14th August 1971 v Nottingham Forest!
Gary (Macca ;) ) Johnston, Pat Linke, Thomas (Jonny) Polcher, Graham Agg, wir und all die anderen hatten eine menge Spaß an diesen Abend!
Ein DJ sorgte für Musik & zum futtern gab's Scous, ist aber nicht jedermanns Sache! ;)
Hier sei nochmals allen die sich die Mühe machten für das gelingen dieses super Abends gedankt iN. von Andy, Michael & meiner Wenigkeit!
20.01.2008, nach nem Ausgiebigen englischen Frühstück und dem Auschecken geht's ab nach Wigan zu kleinen Derby, vorm Spiel wird noch mal im JJB ordentlich gestöbert und gekauft, dann geht's aber ins JJB-Stadion, nun ja, ich trau meinen Augen kaum, Derby und nicht Ausverkauft, kaum zu glauben das es so was in England gibt, sogar Karten kann man noch kaufen an den Tageskassen!
Das Stadion ist nicht schlecht, allerdings durch die offenen Ecken zieht es ordentlich!
Zum Spiel ist nicht viel zu sagen, das glücklichere Team hatte gewonnen, Wigan trotz übergewicht und nach dem frühen Anschlusstreffer in der zweiten Halbzeit leider nicht in der Lage den Toffees wenigstens nen Punkt abzunehmen! :(


Nach dem Spiel geht's zurück nach Pool wo wir in unser neues Hotel (Formule1 neben dem Ibis) wollen!
Nun ja, Herberge wehre wohl die bessere Umschreibung gewesen!
Wir waren als erste von ca. 30 noch verbliebenen da, der Rest wahr mit dem Zug nach Scumchester gefahren um sich Man City v Hammers zu geben, und an der „Rezeption“ die Dame wahr ums mal so zu Nennen, nicht die schnellste!
Erst wollte sie, obwohl alles schon bezahlt war noch mal's Geld von uns, nach längerer Diskussion lies sie sich erweichen doch noch mal in Ihre Unterlagen zu schauen, und siehe da, man wurde Fündig!
Das Zimmer war für drei Erwachsene eine Zumutung, nicht nur das man das Bett nicht als Doppelbett erkennen konnte (max. 1½ Bett + Bett quer Oben), war es dazu eng wie  im Sch***nestall!
Dusche & WC auf dem Gang (so ein WC hat ich noch nie gesehen, da ist das Dixi auf dem Bau noch größer) & Frühstück im Ibis!
Nach kurzen Überlegen Riefen wir bei Bernd an ob einer von uns bei ihm bleiben konnte die zwei Nächte, und dank Bernd wurde es wenigstens einigermaßen erträglich!
So fuhr ich Abends noch nach Preston, THX nochmals für deine unkomp. Hilfe Bernd! J
21.01.2008, Spieltag, heut geht's noch mal in die City zum Shoppen & in die Albert-Docks!
Gegen 16,00 Uhr treffen wir uns im "Ship & Mitre" wieder mit den Borussen, Markus & Bekleidung und Graham auf paar Bierchen!
Anschließend fahren wir nach Anfield, das kribbeln ist nun langsam Aalgegenwärtig!
Im Albert ist noch nicht so viel los, so das wir uns noch nen Bierchen können, zur Beruhigung dr Nerven reicht das aber nicht!
Dann geht's endlich in die Katedralle Anfield wie Shanks so richtig sagte!
Ca. ne ¼ Stunde vor Anpfiff wurde für die Borussen "Die Elf von Niederrhein" gespielt wobei im Kop und im Anfield Road Upper die Freundschaftsfahnen gezeigt wurden!

Dann war es so weit, unsere Helden betraten den Heiligen Rasen von Anfield, wir überlegen in der ersten Halbzeit mit nem schönen Tor von Yossi Benayoun in der 20.min nach Vorarbeit von Dirk Kuyt! Die Stimmung im Stadion wahr ordentlich, und die Amis bekamen wieder ihr fett weg!
"They don't care about Rafa
they don't care about fans
Liverpool Football Club
is in the wrong hands"
In Halbzeit zwei kam Villa besser ins Spiel und erzielte den nicht unverdienten Ausgleich!
Rafa brachte nun Martin Skrtel für Alvaro Arbeloa.
Dann passierte das Unglück, Fabio Aurelio erzielte ein Eigentor, und das nur drei Minuten nach dem Ausgleich, ein Schock für uns von dem wir uns lange nicht erholten!
Rafa brachte nun Rayn Babel für Harry Kewell und endlich in der 80.min für Yossi Benayoun kommt Crouchie!
Für Meinen Geschmack viel zu spät, aber nun Liverpool überlegen mit dem Drank zum Ausgleich, und wir werden belohnt mit nem Goal von Crouchie in der 88.min!
Wenigstens konnten wir noch das Unentschieden Retten, aber wieder Boden auf Scum, Arschenal &

Chelsky eingebüßt, dazu ist Neverton an uns vorbei, wenn gleich mit nem Spiel mehr als wir, eine endtäuschende Saison für uns in der League!
Nach dem Spiel mußt ich wieder zu Bernd nach Preston, wo ich gegen Mitternacht an kam!
22.01.2008, heut geht's wieder Heim, Michael & Andy am Hotel abholen dann zum Airport das Auto abgeben und schon geht's 13,05 Uhr ab gen Berlin!
Wir Landen pünktlich in Schönefeld und nach dem wir Andy in Magdeburg raus geschmißen haben endet die Tour Januar 2008 auch für uns mit nem super Sack voller schöner Erinnerungen an die gemeinsame Zeit!
Vielleicht treffen wir uns ja bald in Gladbach oder Liverpool wieder, ...
Bye dr Tom aus Le
Pics
2008 Liverpool FC supporters Friendship visit to Moenchengladbach - PRESS RELEASE
LIVERPOOL FC & BORUSSIA MG - EINE GANZ BESONDERE FREUNDSCHAFT
LIVERPOOL FC & BORUSSIA MG - A VERY SPECIAL FRIENDSHIP
Once again, for the 2nd consecutive year the LFC supporters Friendship visit to see our friends from Moenchengladbach was an "outstanding success", stated LFC supporters Moenchengladbach Friendship trip organiser Graham Agg. There has been a very special friendship between the two clubs supporters since Borussia and Liverpool met in Borussia's glory days of the 70's. Liverpool played Borussia Moenchengladbach in the 1973 UEFA cup final triumphing 3-2 on aggregate and they also met in the 1977 European cup final in the eternal city of Rome, Liverpool again winning their first European cup 3-1. They were also to meet the following year in the 1978 European cup semi-final, again the Reds winning 4-2 on aggregate.
Since then there has been a continuous special friendship between the two sets of supporters.
Every year since 1992, the Borussia supporters have visited Anfield during the German Bundesliga winter break to support the Reds and it should also NEVER be forgotten that in 1991 a delegation of Borussia MG supporters flew to Liverpool to present the Hillsborough Families with a cheque for 21000 Deutsch Marks (approximately £8000) in the aftermath of the disaster.
The 2008 LFC supporters Friendship visit fortunately coincided with a massive Borussia promotion party in the City Centre of Moenchengladbach after Borussia's immediate promotion back to the top flight of German football after the previous seasons relegation. An estimated crowd of 95000 people crammed into the centre of Moenchengladbach to welcome the promoted Borussia team, amongst them 50 Liverpool supporters who went to Gladbach on their annual Friendship visit.
The friendship visited also included a stadium tour, a meeting with ex-Liverpool player Christian Ziege, now Sports Director at Borussia MG, also there was an all-day LFC/BMG Fan party and an appearance for a number of LFC supporters on the Borussia Park pitch just 20 minutes before Borussia's last home match of the 2007/2008 season versus SC Freiburg.
Friendship trip organser Graham Agg was interviewed on the pitch and conveyed in German to the 54000 capacity attendance how proud the Liverpool supporters are of a 30 year plus friendship with the Gladbach

supporters. The Liverpool supporters then unveiled a specially commissioned "Friendship flag" that they proceeded to show to the entire 4 sides of the impressive Borussia Park. The amazing Gladbach supporters responded by singing a faultless version of "You'll never walk alone" and chanting "Liverpool, Liverpool" to their Liverpool friends.
The LFC fans also handed out during the weekend, special "Friendship" badges to their Borussia Moenchengladbach counterparts with the words "two clubs, one family" inscribed on them.

Pics
The 2008 Friendship visit was also fully endorsed by Liverpool Football Club who presented the supporters before departure with a signed photograph of Liverpool captain and esteemed England international footballer Steven Gerrard to present to the official Borussia Moenchengladbach supporters club.
Graham Agg also said he wished to thank all the Borussia supporters and the citizens of the City of Moenchengladbach for their friendliness and hospitality during their stay, and congratulate Borussia's on their promotion to the German Bundesliga top flight. Particular thanks go to Borussia MG fan liaision officer Thomas "Tower" Weinmann and Thomas "Jonny" Polcher and from the Borussia MG Fan-Projekt, and also Liverpool supporters Pat Link and Gary Johnston who also helped to organise the Friendship weekend.
Agg also stated that he would "like to thank all Liverpool supporters in Gladbach for being superb ambassadors for Liverpool Football Club and the City of Liverpool and that Liverpool FC and Borussia MG supporters share a friendship that is very seldom seen in world football".
(c) Graham Agg (2008 FRIENDSHIP TRIP ORGANISER)

  
First Official Meeting of the German Reds
17.10.2008, Heute nun geht es endlich los, Flughafen Berlin-Schönefeld das erste Ziel!
Nach ruhiger Fahrt komme ich gegen 12,00 Uhr an, wo ich mich mit Martin treffe.
Im Flughafen wird noch nen Bierchen im Pub getrunken, bevor wir in den Warteraum gehen.
Da treffen wir dann auch paar „neue“ und „alte“ Gesichter, denn neben Ronald und seinem Sohn hat er auch Rudi und dessen Sohn mit gebracht.
Dazu gesellen sich dann noch Steini und Sein Bekannter die mit uns das selbe Hotel gebucht haben.
15,00 Uhr geht es endlich los, ab gen Liverpool, wo wir auch pünktlich 16,00 Uhr (gmt) ankommen.
Hier nun holen wir unseren Mitwagen bei Enterprise ab, ein Reno Clio.
Zu Viert geht's nun erst mal zum Beech Mount Hotel in der Beech Sreet, ein gemütliches im Victorianischen Stiel gebautes Hotel, mit Stuck an den Wänden und kleinen aber ausreichenden Zimmern mit Dusche & WC!
Nach dem wir uns etwas gestärkt haben geht es in die Stadt, wo wir uns mit den schon angereisten GR's treffen im Pub.
Ich mach mich noch weiter auf den Weg zu Pat, während die Anderen mit Graham die Pub's von außen und innen besichtigen! ;)
Gegen 1,00 Uhr hole ich Martin & Steini ab und es geht zum Hotel.
18.10.2008, es kribbelt gewaltig, Spieltag & nach einem gut englischen Frühstück geht es endlich ab nach Anfield erst mal Schoppen und dann ins Albert!
Nach paar Bierchen geht es gegen 13,00 Uhr ins Salisbury, wo wir uns mit Graham treffen werden.
Hier wartet bereits Pat, Markus, Ronald & Carsten und nun ist bei mir die Anspannung kaum noch auszuhalten, den Udo, Carsten & ich haben das Glück zum ersten mal in einer Executive Box (2) ein Spiel in Anfield zu erleben, danke noch mal's an Graham und Chris dafür!
Nach dem man uns mit warmen Speisen vor dem Beginn des Spieles verwöhnte geht es nun endlich los, Wigan beginnt frech und hält dagegen, und dann der „Schock“, 0-1 Zaki (29)!
Zwei Bekannte von Chris sind Wigan, und die freuen sich natürlich diebisch darüber!
So nen Bock hat glaub ich Agger in seiner ganzen Zeit bei uns noch nicht geschossen, wobei man Reina eine Mitschuld geben kann (muß), Zuspiel mit Ansage und dann lässt Agger den Ball unglücklich springen!
Liverpool kämpft sich zurück ins Spiel, man merkt aber das Fehlen von El Nino zunähment, so das wir doch Erlöst sind als  Kuyt das 1-1 in der 37.min macht!
Unser Mittelfeld ist erstaunlich schwach an diesem Tag, man merkt Stevie G & Alonso an das sie Länderspiele hatten!
Kuyt wie eigentlich immer mit Riesen Laufpensum und Kampf, Keane agiert unauffällig ist eindeutig noch nicht bei uns angekommen!
Als alle mit einem 1-1 zur Halbzeit rechnen da fällt das 1-2 durch Zaki (45)! L
In der Halbzeit gibt es Tee oder Kaffe und dazu Kuchen oder Desserts, doch so Recht will es mir nicht schmecken, zu unsicher waren wir in der ersten Halbzeit, Wigan nen Tick munterer, und Kirkland mit gutem Spiel hält was er kann!
Schade das er nicht mehr bei uns ist, er ist wirklich ein guter Goali geworden!
The Kop begrüßt Kirkland mit stehenden Ovationen und man bekommt schon bissel Gänsehaut wenn man das sieht.
In der zweiten Halbzeit beginnen wir etwas kuragierter & versuchen mehr über die Flügel,
doch Kirkland hält immer wieder, es ist zum verzweifeln, Gerrard's Freistoß

geht knapp vorbei, dazu ein Lattentreffer von Dirk!
74.min, Valencia Haut Alonso um und bekommt eine gelb-rote Karte (eigentlich für mich ROT) nach dem er schon im ersten Durchgang gelb gesehen hatte!
In der 78.min kommt El Zhar für Dossena & nur eine Minute später Benayoun für Arbeloa, das gibt etwas mehr Druck nach vorn und mit einer schönen Direktannahme macht Reira sein erstes Goal für uns in der 80.min!
Nun wird der Druck immer stärker, Pool will den Sieg, Wigan verteidigt aufopferungsvoll, Kirkland steht zunehmend im Mittelpunkt, rettet mit starken Reflexen das 2-2, ja, bis zur 85. min., Dirk mit klasse Seitefallzieher, Chris zwar noch dran, aber der Ball springt von der unterkannte Latte ins Tor, 3-2 und ich kipp beim Jubel doch glattweg vom Hocker gegen die Scheibe der Box, wo nun wohl für immer meine Fingerabdrücke zu sehen sein werden! ;)
Rafa wechselt in der 90. noch Sami für Robbie Keane ein, doch das Spiel ist da schon gelaufen, wir haben nach verschlafenen 45.min uns zurück gekämpft und gegen ein erstaunlich gut mithaltende Latics drei Punkte erarbeitet!J
Nach dem Spiel geht es nun ab ins Ship & Mitre zum German Reds Meeting!
Graham hat sechs Gastredner eingeladen unter anderem vom OLSC & Carsten Germann, der sein neues Buch über denn englischen Fußball vorstellte!
Nach ca. zwei Stunden ging es dann zum gemütlichen Teil, und es wurde viel Palavert und gelacht!
Es war ein rundum gelungener Abend, Thx. Graham für all deine Mühen!
19.10.2008, ein Datum das wir Dagebliebenen wohl nicht so schnell vergessen werden!
11,30 Uhr treffen wir uns mit Graham zur Stadion und Museums-Tour am Kop.
Es ist immer wieder ein geiles Gefühl durch denn Spielerzugang in die Katakomben von Anfield zu gehen, und erst recht, wenn man nach dem man in der Spielerkabine war ins Stadion geht, was muß es da erst für die Spieler sein vor 45, 000'th Fans!
Danach geht es noch ins Museum, immer wieder beindruckend die Pokale und Medaille von unseren Heros zu betrachten!
Nach der Tour gehen wir noch in The Park gegenüber von The Kop etwas essen und
Stoke v Spurs uns anschauen!
Martin, Steini & ich haben das Auto in der Venmore-St. Ecke Walton Breck Road abgestellt, im Blick von Bill Shankly und unseren Kop, aber auch das half nicht wirklich gegen das was uns die Tour fasst versaute!
Als ich gegen 19,00 Uhr zum Wagen ging um aus dem Kofferraum meine Camera und Papiere zu holen war es schon zu spät, man hatte uns die Beifahrerscheibe eingeschlagen und über die Rückbank alles geklaut, bis auf meine Pool-Kappe!
Auch unsere GR-Fahne wurde entwendet, so das die Tour insbesondere für mich gelaufen war (ist)! L
Dank der freundlichen Unterstützung von einem Mr.& Ms. Dalglish, (nicht zu Verwechseln mit The King), Martin & Markus,  konnten wir alles einigermaßen abklären und die Polizei wollte das wir ins Hotel fahren und auf sie dort warten, doch wer nicht kam, man ahnt es schon!
Die Hotelrezeption fragte nun nochmals an, worauf uns mitgeteilt wurde man komme im laufe der Nacht zu uns.

Gegen 24,00 Uhr bequemte sich ein Polisman zu uns und nahm alles auf.
Wir sollten nicht den Wagen wegfahren, da man Morgen vormittag noch Fingerabdrücke nehmen wolle, danach könne ich den Wagen tauschen!
20.10.2008, nach einigen Rumtelefonieren erfuhr ich das man nur in der Botschaft in London mir einen vorläufigen Personalausweis ausstellen könne, und ich nach London kommen muß!L
Da wir ja am 21. zurückfliegen müßen blieb mir also nicht anderes übrig, aber die Polizei ließ uns hängen und war gegen Mittags immer noch nicht gekommen, nach Rücksprache mit Enterprise verblieben wir so das ich das Auto zu ihnen bringe und das neue Auto bekomme!
Die Polizei würde auch dahin kommen.
So geschah es das sich zwei Scouser (Martin & ich) auf den langen Weg gen London machten zur Deutschen Botschaft!
Nach guten vier Stunden Fahrt konnten wir alles erledigen, 4 Pf. für Passbilder & 25 Pf. für das Dokument waren fällig, und Martin musste bezeugen das ich ich bin!
Nach einer guten Stunde ging es gegen 19,00 Uhr wieder nach Liverpool zurück, wo wir nach noch einen Stau, in dem wir fasst zwei Stunden verloren auch gut gegen 24,30 Uhr ankamen!
Da ein Besuch ohne den Mersey nicht geht sind wir noch zu den Docks gefahren und uns noch mal etwas frische Priese um die Nase wehen lassen, bevor es zurück ins Hotel ging.
21.10.2008, heut geht es wieder zurück nach Germany, ein leider nicht ganz so rundes verlängertes Wochenende fand sein Ende, Dank nochmals an Ronald, Martin, Steini, Rudi und all die anderen die mich unterstützten bei al der Misere! J
Gegen 16,00 Uhr war auch dieses Geschichte, die sich für mich allerdings noch ca. drei Wochen hinziehen wird mit Behördengängen und Beamten Wahn!!! L
YNWA!!!
Bye dr Tom aus Le
Dokumentar ueber die 
offiziell German Reds LFC Supporters Club(AIB)
 
In LFC TV, die offiziell Ferhsehen Sendung von
 Liverpool Football Club
 
Am Donnerstag, 20 November 2008
(zeit genau - warte auf offiziell bestaetigigung)
 
 
Am Donnerstag, 20 November 2008
gibt es am die offiziellen Liverpool Football Club 
Fernsehen Sendung LFC TV
ein Dokumentar ueber die GERMAN REDS offiziell LFCSupporters Club
mit ausschnitte von die erste offiziell Treffen des 
German Reds Supporters Club in 
Stadzentrum Liverpool am 18 Oktober 2008.

  
Donnerstag, 22.10.2009, was ein Tag für mich!
Endlich geht es wieder nach Liverpool, und dieses mal geht es für uns gegen den „Erzfeind“, ManU, schlecht hin!
Gegen 10,00 Uhr kommt Uwe zu mir und dann geht’s auch los nach Berlin-Schönefeld!
Nach gut zwei Stunden sind wir am Flughafen, und da geht es auch gleich Rund, es bildet sich in kürzester Zeit eine Riesen Schlange am Check in, wie man mitteilt eine Störung im Bandbetrieb!
Na das fängt ja schon gut an, bloß gut das ich nicht Abergläubig bin!
Unser Flug startet aber trotzdem pünktlich!
In Liverpool angekommen treffen wir doch wirklich als Ersten Andriy Voronin am Flughafen Ausgang!
Nun Mietwagen geholt, und ab zum Ibis, wo Markus schon auf uns wartet.
Abends Besuchen wir Pat (ein Freund von mir) und seine Familie.
23.10.2009, nach einem guten englischen Frühstück fahren wir nach Wigan um im JJB zu Schoppen.
Anschließend geht’s nach Preston zum englischen Fußballmuseum, da Uwe zum ersten mal auf der Insel ist eine Pflicht!
Wir kaufen auch gleich die Tickets für das Spiel der Coca Cola Championship Morgen, von Preston v Middlesbrough, was wir uns ansehen wollen.
Für je 22 Pf. Sind wir auf der Invincibles Pavilion Lower Block G, Reihe 7 mit dabei!
Das Deepdale ist ein schönes kleines Stadion, eng gebaut, wie fast alle englischen Stadions.
Spieler wie Bill Shankly, Ted Harper, Tom Finney, Neil Mellor und Alan Kelly schnürten ihre Schuhe für „The Invincibles“!
Nach dem wir noch bissel Souvenirs im Fanshop geholt haben geht’s wieder zurück nach Liverpool.
Abends geht’s noch in die Albert-Docks bissel Spazieren und Mersey-Luft Schnuppern.
Auf Grund meiner Verletzung wird’s dieses mal nichts mit denn üblichen Innenstadt Touren!
24.10.2009, endlich auf nach Anfield, & Uwe bekommt große Augen!
Nach dem wir im Fanshop ordentlich Geld gelassen haben, vor allem isch ;), wird ums Stadion getigert, leider ist die Stadion Tour ausgebucht, aber so gibt’s was für Uwe beim nächsten mal!
So gegen 12,00 Uhr fahren wir nach Preston zum Spiel, das Wetter ist nicht gerade Rosig, Dunkle Wolken und Regen!
In Preston angekommen bekommen wir einen „günstigen“ Parkplatz in Stadionnähe für 5,00 Pf.
Auf halben Weg werden wir von oben noch richtig eingeseift, und alle inklusive uns Retten sich in den Fanshop von PNE!
Na toll, wie zum Hohne nun kommt die Sonne raus!
Das Stadion ist gut Besucht, ca. 16,500 Zuschauer und ein ordentlicher Gästesupport!
Boro beginnt stark und drückt Preston in seine Hälfte, aber nach einer guten halben stunde kann man sich befreien und hat auch zwei gute Chancen.
Das Tor macht aber Boro kurz vor der Halbzeit durch O’Neil (43.).
Die zweite Halbzeit beginnt Preston stark und kommt durch Parry in der 63. min zum verdienten Ausgleich. Nun drückt North End aber ein guter Konter bringt Boro wieder in Führung durch Johnson (67.).
Als niemand mehr mit dem Remis rechnet macht Jones in der Nachspielzeit doch noch das verdiente 2-2 und wir hatten ein Super Spiel der zweiten Liga gesehen!
Zufrieden geht’s gen Liverpool, nach dem üblichen Stau!
25.10.2009, ein besonderer Tag für uns, erstes Mal Derby v Scum, und ich konnte kaum Schlafen!
Zum Ablenken geht’s vormittags in die Docks und dann ist es so weit, wir Treffen uns mit unseren Schweizer German-Reds Birgitta, Markus & Martin am Ibis und dann geht es mit dem Taxi endlich nach ANFIELD L4 OTH!
Am Stadion für uns die erste Überraschung, es ist nicht wesentlich mehr Polizei als sonnst da.
Eine Demonstration gegen die amerikanischen Eigentümer unserer Reds kommt gerade am Stadion an, es ist ein ordentlicher Marsch!
Spieltagspin geholt und noch mal ums Stadion geschwentzt, und dann auf in unser Heiligtum.
Wir haben Karten für Main Stand Block ME, Reihe 16 bekommen, das Flair von Historie, mit alten Holzklappsitzen und den berühmten Stützpfeilern!
Wie oft hatte ich früher Bilder mit Rushie, King Kenny oder Aldo in denn Zeitungen gesehen und davon geträumt hier zu sitzen!
Die Manc’s sind Querab, nicht weit weg von uns linker Hand.
Die Stimmung ist für uns überwältigend, und dann geht’s endlich los.
Als erstes werden vom Kop und aus dem Gästebereich Strandbälle auf das Spielfeld geworfen, eine Anspielung auf unsere kuriose Niederlage in Sunderland letzte Woche.
Wir lassen ManU nicht ins Spiel kommen, allerdings ManU läst auch für uns wenig Platz für Aktionen nach vorne!
Da wir nach VIER, ja richtig gelesen, 4 Pflichtspiel Niederlagen in Folge, so schlecht wie seit 22 Jahren nicht ordentlich unter Erfolgszwang stehen, um nicht zu sagen mit dem Rücken zur Wand, tut ManU nicht viel und versucht uns Auszukontern!
Das fehlen des verletzten Kapitäns Stevie G tut sein übriges um die Favoritenrolle zu Verteilen!
Torres und Johnson gerade fit geworden und dazu ein Alonso Ersatz namens Lukas, sind nicht wirklich für uns optimale Aussichten auf Erfolg.
Wenn wir verlieren würden wir 10. Punkte hinter ManU liegen, und das nach zehn Spieltagen, eine Katastrophe!
Kuyt wieder sehr fleißig, er rackert und kämpft wie man es von ihm nicht anders kennen tut, Reina wie meistens sicher im Tor und Benayoun versucht Stevie G zu ersetzten, was auch erstaunlich gut gelang.
Ich kann meinen Augen kaum trauen, Lukas kann ja auch Spielen, schau an, es geht doch.
Aurelio mit Carra, Agger und Insua in der Abwehr stehen gut und lasen in Halbzeit eins wenig zu!
Ein Freistoß von Aurelio und eine Chance von Kuyt  die einzigen wirklich gefährlichen Aktionen bis zur Pause.
In Halbzeit zwei beginnt Liverpool stark, Mascherano und Benayoun mit guten Pässen setzten Torres immer wieder gut in Szene, und dann endlich nach schnellem umschalten von der Abwehr in denn Angriff, Pass von Kuyt auf Benayoun und dieser auf Torres, 1-0 in der 65. min!
Nun muss ManU mehr Risiko gehen und Ferguson bringt Nani für Scholes und O*EN für Berbatov in der 74. min!
Michael O*en wird ordentlich Begrüßt von uns, kenne keinen ehemaligen Spieler dem so Verachtung entgegen gebracht worden ist!
Carra hat MO gut im Griff, auch wenn er nach einer Notbremse gegen diesen gelb sieht, und bis auf einen Lattentreffer von Valencia hat ManU keine großen Chancen.
Für El Nino ist in der 80. min dann Schluss und Rafa bringt Ngog für Ihn.
Dieser sorgt mit Kuyt ordentlich für Betrieb in der Abwehr von Scum und dann ist es so weit, HATTRICK für Vidic, er fliegt wie in den letzten beiden Spielen gegen uns nach Foul an Kuyt mit gelb-rot in der 90. min vom Platz!
Nun müsste es ja durch sein, zumal Rafa für benayoun in der 90. Skrtel bringt, doch Überraschung, es gibt fünf Minuten Nachspielzeit, keiner weis, wo der Referee Marriner die hernimmt.
Nach Foul an Van der Sar fliegt nun in der Nachspielzeit noch Mascherano nach sonst gutem Spiel vom Platz und in der 96. Minute erlöst uns Ngog nach feiner zuarbeit von Kuyt mit den 2-0 aller Sorgen!
Eine unbeschreibliche Stimmung im Stadion, und ein verdienter Sieg unserer Reds!
Sekunden nach Wiederanpfiff ist Schluss, das „YOU’LL NEVER WALK ALONE“ schalt durch Anfield wie ich es noch nie erleben konnte!
Nach dem sich Anfield leerte das traurige Bild, Scum singt wieder mal gegen unsere 96, schade, aber dumme gibt es über all!
Nach dem Spiel sind wir noch ins Albert und Dodds Bar.
Abends ging es dann ins Albert Dock denn Abend ausklingen lassen, morgen geht’s ja leider wieder zurück!
26.10.2009, letzte Stunden in Liverpool, nach dem Frühstück geht es in die City, L1 steht unter anderem auf dem Programm.
13,00 Uhr geht es dann zum Flughafen, Auto zurück geben, dann auf das einchecken warten.
Als wir so warten glaub trau ich meinen Augen kaum, Pep mit seiner Familie auf dem Flughafen, kann nicht sein, ist aber so!
Er nimmt sich Zeit für die Autogramme und Foto wünsche der Fans, und so komme ich noch zu einem Foto mit Pepe Reina!
Das unser Flug um eine Stunde zurückgestellt wird ist nun völlige Nebensache, für mich jedenfalls!
Mit gut einer Stunde Verspätung in Berlin angekommen geht es ohne weitere Störungen nach Hause.
23,00 Uhr ist auch diese Tour zu Ende, mit vielen unvergesslichen eindrücken!
Gauf dr Tom

  

22.10.2010, Jens holt mich gegen 17,30 Uhr zuhause in Markranstädt ab!
Die erste Etappe unserer GR-Tour beginnt.
Da der Flug von Bremen nach Liverpool schon  07,45 Uhr geht haben wir uns dazu entschlossen ein Hotel „Europa“ in Bremen zu buchen.
Im Hotel kommen wir so gegen 21,30 Uhr an, wo wir vom Hotelier netter weise noch ein Bier spendiert bekommen.
23.10.2010, Früh um 5 Uhr ist die Nacht zu Ende und wir starten nach einem guten Frühstück per Taxi zum  Flughafen.
Hier trafen wir noch einige GR's (Ron, Bremer, mr-Mic etc.) die auch erst heute flogen.
Gegen 08,30 Uhr landeten wir im Regen in Liverpool, wo wir erst mal unseren Mietwagen bei Enterprise abholten.
Sachen ins Auto und ab zum Hotel Ibis, wo Markus schon auf uns wartet, danke nochmals für das organisieren der Zimmer! J
Hier schnell einchecken und dann noch nach Anfield schoppen.

Gegen 12,00 Uhr machen wir uns auf den Weg nach Preston, wo wir im altehrwürdigen Deepdale die Partie von Preston North End v Crystal Palace anschauen wollen!
Es regnet fast durchweg, so das es mal typisch Britisches Wetter gibt.
Mittag machten wir „kosten günstig“ im KFC in Preston.
13,15 Uhr, Parken in Stadion Nähe kostet uns 5,00 Pf, und auch hier gepfefferte Stadion-Preise, für Sir Tom Finney Stand Lower bezahlten wir 25,00 Pf, in der Championship (2.Liga)!
Am Ticket-Schalter unterhalten wir uns noch mit nem älteren Herren der erst dachte wir seien extra für dieses Game angereist.
Er hatte längere Zeit bei der Royal Army in Germany gedient und freute sich das er hier Germann traf.
Nach dem ich ihm erzählte das wir eigentlich wegen Liverpool hier seien war er uns auch nicht Böse! J
Er wünschte uns viel Spaß und wir machten uns auf die Suche nach nen Pub!
Nach paar Bierchen im Army Pub ca. 700m vom Deepdale entfernt machen wir uns ca 45. min vorm Anpfiff zum Stadion auf!
Das Spiel ist für die Platzierung der Lilywhites gut besucht mit 10, 116 Zuschauern.
Wir bereuen unsere Entscheidung für das Spiel keine Minute, in einem guten emotionalgeführten Spiel geht es hin und her.
Die Aufstellungen:
Preston: Lonergan, Jones, St, Ledger, Wayne Brown, Davidson, Coutts, Russell, James, Treacy, Hume, Parkin
Subs: Arestidou, Hayes, Gray, Mayor, Barton, Parry, McLaughlin
+++
Crystal Palace: Speroni, Clyne, McCarthy, Gardner, Bennett, Marrow, Garvan, Djilali, Dorman, Vaughan, Zaha
Subs: Price, Wright, Barrett, Andrew, Cadogan, N'Diaye, Counago
Kick off 3,00pm, Preston beginnt stark, sie müssen auch, sie stehen auf nen Abstiegsplatz, und gehen nach 13.min durch Parkin in Führung, die Palace Garvan (20.) ausgleichen kann.
North End ist aber um eine antwort nicht verlegen und kontert durch erneut Parkin (25.) und Treacy (36.) zur Halbzeitführung von 3-1!
Als in der 66. min Davidson einen Penalty zum 4-1 verwandelt dachten alle das Spiel ist durch, aber Palace Kämpfte sich doch wirklich noch mal bis zum 4-3 durch Dorman (69.) und Vaughan (80' pen) heran, und dann war ein packendes Spiel leider zuende!
Gegen 17,00 Uhr machen wir uns auf die Fahrt zum Treffen in Liverpool, wo wir gegen 18,30 Uhr im „Ship and Mitre“ ankommen.


Graham hat das Treffen wieder Super organisiert und mit drei Gastrednern bereichert!
John Mooney (Carras 23 Foundation), Thomas (Tommy) Keiner (Spirit of Shankly) & Chris Shaw (Author von „Our Liverpool“)
Von unserem German-Reds Vorstand waren Vorsitzender Ronald Nürnberger, Stellv. Vorsitzender Thomas Kunze, Sekretär/LFC-Kontakt Graham Agg,
Finanzen Memberbereich Andreas Möller, Finanzen Ticketbereich Ralf Lehmann, Kontakt/ Koordinator Nord-West Thomas Stanke, Webmaster Pascal Nürnberger & Kassenprüfer Tom Kriszio anwesend.
Nach dem Offiziellen Teil mit Diskussion sw. den Gastredner Beiträgen wurde noch lange gefeiert!
Kleine Anmerkung meinerseits sei noch erlaubt, nach dem einige Mitglieder an mich heran traten das wir doch Liverpool FC und nicht auch Gladbach-Fans sind. Bei aller Symp für die Gladbacher von vielen unserer Member, doch Bitte beim nächsten Treffen NUR Liverpool FC Banner und KEINE von der Borussia Mgb.!
24.10.2010, Spieltag, die Aufregung kann ich kaum unterdrücken!
Nach nen guten englischen Frühstück mit Markus, Jens, Rudi & seiner Frau, gehen wir noch bissel Schoppen im L1, wie kann's anders auch sein! J
Unser Reds-Store hat doch wirklich schon 9,30 Uhr geöffnet, wo er doch erst 10,30 Uhr öffnen sollte, unser Glück. Jens und ich müssen da natürlich gleich mal rein, schlimmer als unsere weiblichen Members kann's ja nicht gewesen sein, gelle?! J
Nach nem guten Bierchen im Shakespears ging es dann gegen 12,30 Uhr nach Anfield mit einen Scouser-Taxi bester Art!
Der Fahrer war nicht nur ein Red, nein er war auch der bis jetzt schnellste und Preiswerteste (6,50 Pf.), ist für mich Rekord!
Treff war im Sam Dodds, wo wir auch die meisten GR's wieder Sehen.
Gut eine Stunde vorm Spiel gehe ich mit Jens & Thomas noch bissel Anfield Atmosphäre schnuppern!
Runde um Anfield und dann hinein ins Glück, Centenary Upper mit Anna, Stefan, Rudi & seiner Frau.

Die Aufstellungen:
Liverpool: Reina, Carragher, Kyrgiakos, Skrtel, Konchesky, Lucas, Meireles, Maxi, Gerrard, Cole, Torres;
Subs: Jones, Jovanovic, Babel, Ngog, Poulsen, Shelvey, Kelly  

Blackburn: Robinson, Salgado, Jones, Givet, Olsson, Emerton, Nzonzi, Pedersen, El-Hadji Diouf, Dunn, Kalinic;
Subs: Bunn, Grella, Mwaruwari, Hoilett, Morris, Chimbonda, Mame Diouf

Nach dem „YNWA“ live gesungen von  Gerry Marsden begann Liverpool druckvoll, doch beste Möglichkeiten von Stevie G und El Nino wurden liegen gelassen.
Die Stimmung war trotz allem gut, und gleich nach wieder Anpfiff wurden wir endlich belohnt, 1-0 Kyrgiakos (48.) nach Vorarbeit von Stevie G!
Doch statt Ruhe ins Spiel zu bringen kommt Blackburn durch ein kurioses Eigentor von Carra (51.) zum Ausgleich. Diouf überwindet Pepe, auf der Linie versucht Konchesky zu klären, trifft Carra an der Brust und drin isser! L
Doch wir Reagieren nicht geschockt, Drücken weiter und nach super Pass, von Stevie G auf Cole, dieser auf El Nino steht es verdient 2-1 (54.)!
In der 78. kommt Ngog für Cole, doch so wirkliche Chancen können wir nicht mehr heraus spielen!
Shelvey darf dann noch in der 90. für Meireles Paar Spielminuten schnuppern und dann sind endlich wieder drei Punkte auf der haben Seite! J
Nach dem Spiel geht es wieder ins Sam Dodds wo wir die anderen treffen.
Abends geht es per Taxi ins Baltic Fleet wo wir denn Tag ausklingen lassen!
25.10.2010, Frühstück und dann wird's „hektisch“, Graham ruft an das die Stadium- & Museum-Tour nun statt 11,00 Uhr schon 10,30 Uhr ist!
Also, ab ins Auto und nach Anfield gedüst, vielleicht kann man ja noch was Hehrrauszögern, da wir uns ja erst 10,45 Uhr treffen sollten!
Mit 10 min Verzögerung „hecheln“ wir der Führung hinterher, die schon unterwegs war!
Nach dem wir im ehemaligen Boot Room verlassen haben geht es zu den Ehren Plätzen wo ua. Rushie, King Kenny, God und Mr. Henry zu sitzen pflegen.
Durch die Katakomben geht es zu dem Home Team Dressing Room, wo man sich auf den Platz seiner Idole setzen kann.
Danach noch in denn Away Team Room geschaut und dann hinaus durch unsern legendären Durchgang, nicht ohne unser TIA Pic zu berühren, wie schon so viele vor uns! J
Am Spielfeldrand schnell bissel Heilligen Rasen mitgenommen und im Kop gesessen geht es nun noch ins Museum.
Nach gut zwei Stunden geht es nun per Auto wieder zurück zum Ibis.
Nach dem Spari im Albert Dock den Beatles Shop und ich mit zwei Mädels aus Österreich mit dem „Liverpool“ Eye gefahren bin & Mittag gegessen haben geht es getrennte Wege. Ich vertreib mir die Zeit noch im Dock, jedes mal ein Krönender Abschluss für mich, wo ich dann Anna und Stefan treffe!
Wir verabreden uns für denn Abend, um noch mal im Albert Dock zu schlendern und nach einem guten Abendessen mit dem „Liverpool“ Eye einen Blick auf die City zu werfen.
Nach einen kühlen Bier im Ibis ist dann auch dieser Tag vorbei.



26.10.2010, nach unseren letzten englischen Frühstück geht es nun wieder gen Heimat.
Das Auto 11,00 Uhr wieder zurück gegeben und dann noch mit Rudi und seiner Frau im Airport getroffen geht unser Flieger 14,35 Uhr wieder nach Bremen.
Der Flug geht ohne Prob zuende so das ich gegen 20,00 Uhr wieder zuhause bin!



German Reds Tour 2010
Pics



Video
Vielen Dank nochmals an alle die diesen Trip mit organisiert haben und so für ein gelungenes Treffen gesorgt haben!
Tom
YNWA!!!!


Unsere Fahrt zum Europa League Spiel nach Praha

17.02.2011, gegen 15,00 Uhr kommen Spari & Michael zu mir nach Markranstädt, und dann machen wir gleich los, müssen ja in Dresden noch Steini & Elena abholen!
Steini hatte ja dankenswerter weise unsere Tickets schon am 11.02. in Prag geholt, so das wir keinen Zeitdruck haben!
Nach einen zwischen Stop in Dresden geht es nun auf die Autobahn, was in Germany ja noch gut lief, die Grenze haben wir gar nicht wirklich mitbekommen, was für ein unterschied zu früher! J
An der ersten Raststätte gleich nach der Grenze holen wir noch eine 10-Tages-Vignette, und dann, ist erst mal die Autobahn zu Ende! :O
Wir dachten schon das das Navi kaputtno ist, aber nein, es führte uns wirklich über „Feldwege und Panzerstraßen“ Richtung Praha, vorbei an in Bau befindlichen Brücken und Autobahnstraßen über ca. 40 Kilometer bis zur Auffahrt auf die Mautpflichtige schon fertige Autobahn D8, auf der wir gut bis Praha kamen!
Doch nun begann erst unsere „Problemchen“, hatte das Navi uns bis jetzt super (wenn auch seltsame Wege) geführt, versagte es nun seinen Dienst!
Es führte uns an Praha vorbei, so das wir es aufgaben und in der erst besten Kneipe nachfragten wie wir zum Stadium Letná kommen, der Wirt war nett und kam extra zu uns ans Auto, stoppt abrupt und meinte „Liverpool Fans?, oh ich nichts weis wo Stadion, ...“!
Dann lachte er und erklärte uns denn Weg! J
Also, zurück auf die Autobahn und Richtung Zentrum, man glaubt es kaum, aber nicht EINMAL wurde das Stadion ausgewiesen an den Abfahrten, und nun wurde auch die Zeit langsam eng!
Wir entschlossen uns noch mal’s zu fragen, und als Red hat man Glück, ein Auto hielt und wollte gleich Steini und Michael, die ausgestiegen waren, mit zum Stadion nehmen, Bautzener Nr. und natürlich Reds im Wagen!
Sie wussten den Weg und wir uns hinten dran gehangen. Kurz vorm Stadion doch noch mal beide falsch eingeordnet und zag Krankenwagen mitten auf der Straße und kein Vorbeikommen! L
Nun schlug die Stunde unserer „weißen Maus“ Steini, aus dem Auto gesprungen und (wir konnten es kaum glauben) die Tschechen  hinter uns zurück gelotst, das trotz seinem schlechtem tschechisch! J
So kamen wir, mit Praha Rundfahrt ohne eine Sehenswürdigkeit  gesehen zu haben, endlich am Stadion an!
Kaum am Stadion treffen wir die ersten,  tommyjommy und seine Kumpels überrenne uns bei nahe, war das ne Freude!
Das Stadion von Sparta Praha macht keinen schlechten Eindruck, hat bissel was von einem englischen!
Vorm Stadion noch schnell paar Makkaroni abgefasst und dann auf ins Gedränge vor unserem Eingang (Tor 4 Sector D82, vierte Reihe).
Endlich bei der Kontrolle angekommen wird wirklich unser Ausweiß zur Karte verlangt.
Vor mir wird einer (wohl ohne gültiger Karte) abgewiesen!
Steini hat uns super Ticks besorgt, stehen gleich neben unserem Block und nur die Kamera vor unserer Nase stört etwas!
Pepe macht sich fast direkt vor unserer Nase warm und auch Fabio & Dirk sind nur paar Meter von uns weg!
Unser Block ist zu ca. 80% in unserer Hand, & die Stimmung war recht gut!
Als wir uns im Block umschauen können wir es kaum glauben, einer mit ner GR- Fahne paar Reihen hinter uns, LFC-Altmark mit seine Freund im gleichen Block wie wir!
Das gab ein Hallo, und nun ging es langsam Richtung Anpfiff!
Unsere Aufstellung hatte keine großen Überraschungen, Danny Wilson & Ngog im Startaufgebot, und Lukas, das verstehe wer will, aber er muß die Manager bestechen, oder wie auch immer! Er steht wieder auf dem Platz, im wahrsten sinne des Wortes!
Was er wieder an Fehlpässen fabriziert und schlechten Stellungsspiel ist wieder mal kaum zu glauben! L
Das Spiel ist schnell erzählt, Sparta konnte und wir wollten wohl nicht.
Dirk reibt sich immer wieder in Zweikämpfen auf und Ngog ist halt ein ewiges Talent!
Fabio musste wohl verletzt kurz vor der Halbzeit raus, für Ihn kommt Cole, der nicht wirklich ins Spiel findet.
Glen macht ein super Spiel und Jamie steht wie eine alte englische Eiche in der Abwehr!
Sotirios gefällt mir immer besser, war doch wo er kam sehr skeptisch ob er zu uns passen würde.
Am Schluss wird sogar von King Kenny Martin Skrtel für Ngog eingewechselt, deutlicher kann man nicht sagen das uns eine null Nummer reichte, eigentlich Schade, gegen ein nicht wirklich starken Gegner!
Was bleib ist das wir unsere Jungs gesehen haben, King Kenny endlich live erlebt und viele nette Leute getroffen Haben.
Nach dem Spiel laufen uns noch AnfieldFox & qu-cee über denn Weg, das war eine freude!
Gegen 0,30 Uhr machen wir uns auf den Heimweg, die Rückfahrt ist schnell geschafft, Steini und Elena in Dresden abgesetzt, & gegen 3,30 Uhr sind wir wieder bei mir zurück!
Bis auf das Spiel war es ein super Tag, und wir hatten viel Spaß.
So, das soll’s gewesen sein,

Gruß dr Tom

  
Liverpool-Tour 2011
08.04.2011, heute geht es wieder auf nach Liverpool, gegen 08,00 Uhr holt mich Hagen ab und wir machen uns auf den Weg nach Berlin
Unser Flug geht mit easyJet 13,20 ab Berlin/Schönefeld und wir haben jede menge Zeit!
Hagen hat für 30,00 in Berlin eine unterstell Möglichkeit für sein Auto gefunden mit Transfer zum Flughafen!
Alles klappt perfekt, nur das es nun anfängt mit Regnen passt nicht ins Bild!
Am Flughafen treffen wir uns mit Familie Steinhardt.
Der Flug verläuft wie immer unspekulär und gegen 15,00 Uhr (gm) landen wir in Liverpool.
Nun noch unseren Mietwagen bei enterprise am Car Hire Centre abholen und dann geht es erst mal nach Anfield etwas Schoppen und Atmosphäre schnuppern!
Anschließend geht es nun mit Elena, Steini und Hagen zu unserem Hotel dem Beech Mount Hotel in der Beech Sreet einchecken.
Zum Abschluss unseres ersten Tages fahren wir noch Essen in die Albert Docks


09.04.2011, das Wetter ist Topp, und nach einem ordentlichen englischen Frühstück geht es nach Anfield, wo ich mit Hagen 10,15 Uhr eine Stadion-Tour mache.
Für Hagen war es ein Riesen Erlebnis, erstes mal in Liverpool und nun Anfield zu erleben.
Gegen 12,00 Uhr stoßen Elena und Steini wieder zu uns und wir fahren nach Preston zum Fußball-Museum.
Auf dem Weg dahin müssen wir auch an der Pferderennbahn von Aintree vorbei, wo das Grand National Hunt Handicap Horse Race stattfand und wir erst mal im Stau stehen.
Was man hier so alles zu sehen bekam war kaum zu glauben, das muß man live gesehen haben, nur so viel, WOW! J
In Preston wollen wir eigentlich ins englische Fußball-Museum, aber leider renovieren sie und es hat geschlossen. L
Also, weiter nach Blackpool, es gehört zu den ältesten Seebädern Englands, und so sah es auch aus, wir waren sehr Enttäuscht, viel Schmutz und Rost, aber die Mädels waren super drauf, nicht war mein Hagen! J
Abends geht es zum Essen wieder in das Albert Dock und der Tag war viel zu schnell vorbei!
10.04.2011, heute will Hagen einen für sich machen, nach dem Frühstück fahren Elena, Steini & ich in den Lake District  der bekannt für seine eindrucksvolle Seen- und Berglandschaft ist.
In Windermere,  dem größten natürlichen See Englands, fahren wir mit einem Schiff von Lakeside nach Bowness, und das bei gutem Wetter.
Nach einem Kurzen Spaziergang in Bowness geht es zurück nach Lakeside und von dort durch die Lakes nach Ravenglass wo wir mit einer Kleinbahn in die Berge Dampfen zum Endpunkt in Dalegarth.
Die wildromantische Bergwelt ist bei diesem Wetter einfach nur Genuß pur, und wir haben viel Spaß.
Abends fahren wir noch nach Maryport, die Stadt liegt am Solway Firth im Lake District in der Nähe von Workington und man hat einen herrlichen Blick auf die Irische See.
Nach einem Abendessen beim Inder im Hafen geht es wider zurück nach Liverpool, wo wir auch gut gegen 23,30 Uhr ankommen.
Im Hotel noch ein Bier gezischt und ein gelungener Tag findet seinen Abschluß!
11.04.2011, Spieltag, da wir erst 20,00 Uhr spielen geht es zu der Feries wo wir mit Hagen die Tour über den Mersey machen, und nun regnet es doch tatzechlicht. Die Fahrt auf dem Mersey ist auch sehr zu empfehlen, der Blick auf die Hafenanlagen von Liverpool war beindruckend, und ich habe es nun auch mal geschafft!
Anschließend wird noch Mittag in den Albert Dock gemacht und gegen 17,00 Uhr geht es dann endlich zum Stadion!
Im SAM DODDS WINE BAR treffen wir uns mit paar German Reds und Pat.
Heute habe ich eigentlich nicht wirklich ein gutes Gefühl, Stevie G und Daniel Agger fehlen verletzungsbedingt bis Saison ende, und somit wird es für uns nicht leichter!
King Kenny hat schon einige gute schritte gemacht und auch Andy Carroll und Suarez harmonieren immer besser.
Graham hat eine Super Überraschung für mich, ein Pic zu meinem Geburtstag nachträglich und ...
KOP Grandstand Karten, ich kann es kaum glauben, v Man City im Kop, ist das geil! J
Die Stimmung ist gut und nach unserm You'll never walk alone gibt es eine Schweigeminute für unser Opfer von Hillsborough, wo am 15. April 1989 96 Supporter starben, so wie für David Fairclough seine Frau und einen gefallenen Soldaten in Afghanistan.
Der zusammen halt der Fans ist immer wieder beindruckend, in der Schweigeminute hätte man einen Floh husten hören!
Anpfiff und wir beginnen gleich druckvoll, Suarez trifft aber nach ca. 5. min nur den Pfosten.
Spearing und auf rechts Flanagan machen ein gutes Spiel, Carra, unser Captain, wie immer zuverlässig in der Abwehr, Aurelio und Johnson mit Druck über die Flügel, und dann nach einem abgefälschten Schuß von Fabio endlich TOOOR Andy Carroll in der 13. min, sein 12. Saison Tor mit dem linken Fuß und das erste für uns!
Liverpool drückte weiter und in der 34. min macht Dirk Kuyt sein 9. Saison Tor und was für eins.
Man City weiß gar nicht so richtig was hier geschieht und ich (wir) auch noch nicht, Flanke von Meireles und da steht es schon eine Minute später 3:0 durch Andy Carroll mit dem Kopf, Tor Nummer 13, bzw. 2 für uns! J
Nun ist das Spiel gegessen, zumal Teves verletzt raus muß!
In der zweiten Halbzeit ist es ein besseres Freundschaftsspiel, wir mussten nicht und Man City konnte wohl nicht mehr.
In der Nachspielzeit kommt Andy noch zu seinem verdienten Applaus, als King Kenny noch Ngog einwechselt!
War das eine Freude und wir waren bei Andys ersten Toren dabei!
Nach dem Spiel treffen wir uns noch im SAM DODDS auf ein Bier und dann ist auch dieser unvergessliche Tag zu Ende.
12.04.2011, heute geht es wieder nach Hause, leider, die Zeit ist wieder mal verflogen.
Nach unserm englischen Frühstück geht es dann zum Flughafen, Auto abgeben und ein super Wochenende hat sein ende.
Mit dem Abholen hat auch alles geklappt, und nach einer Stürmischen Rückfahrt war ich gegen 20,00 Uhr wieder Zuhause!
Liverpool-Tour 11.04.2011
Gruß dr Tom



  Liverpool-Tour vs. Swansea City 04.-06.11.2011
04.11.2011, heut geht es zu nem Kurztrip nach Liverpool.
15,00 Uhr geht es auf nach Zerbst zu Jens, von wo wir 17,00 Uhr Starten.
Nach einer Unaufgeregten fahrt sind wir gegen 18,30 Uhr in Berlin Schönefeld am Flughafen.
Die Wartezeit bis zum Abflug 21,30 Uhr verbringen wir im Flughafen Pub.
Hier lernen wir Mirko kennen, ein Liverpool Supporter aus Berlin, und nun vergeht die Zeit im Sauseschritt, und so gegen 23,20 Uhr landen wir in Liverpool.
Nun geht es mit dem Bus zur Innenstadt und die letzten Meter zum Ibis, wo schon ein gut gekühltes auf uns wartet J.
Hatten wir gedacht das wir schnell ins Bett kommen würden hatten wir die Rechnung ohne zwei Iren und paar Swansea Fans gemacht, mit denen wir noch bis 03,30 Uhr durchhalten mussten ;)
05.11.2011, heute sollte ein dreier drin sein, Swansea City ist ja schließlich neu in der Premier-League und die spiele zuvor haben wir noch nie gegen sie zuhause verloren.
Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es im L1 & dem Albert-Dock Schoppen!
In denn Docks läuft uns doch tatsächlich das Team von unserem Gegner über den Weg!
12,00 Uhr wird noch was im Ibis gegessen und 13,30 Uhr Rufen wir uns ein Taxi.
Tscha, abprobo Taxi, wehr nicht kommt ist selbiges! L
Zum Glück schaffen wir es uns eins an der Straße zu schnappen und mit Dampf geht es nach Anfield.
Hier werden noch bissel Souvenirs gekauft und dann geht's endlich ins Stadion.

Was wir ja schon wussten, Stevie G & Carra fehlen leider wegen Ihrer Plesuren!
Erste Überraschung die King Kenny für uns hat, Kuyt ist nur auf der Bank, genau wie Bellamy!
Die Aufstellung der beiden Teams:
Liverpool
25 Reina  (c)
02 Johnson
03 Jose Enrique
05 Agger yellow card
37 Skrtel
14 Henderson (Kuyt 46)
19 Downing
21 Lucas
26 Adam yellow card
07 Suarez
09 Carroll (Bellamy 74)
Substitutes
32 Doni,
16 Coates,
34 Kelly,
11 Maxi,
20 Spearing,
18 Kuyt,
39 Bellamy
Swansea
01 Vorm
02 Williams yellow card
03 Taylor yellow card
16 Monk
22 Rangel
07 Britton
12 Dyer
15 Routledge (Sinclair 74)
24 Allen
27 Gower (Agustien 90+2)
10 Graham
Substitutes
25 Tremmel,
44 Moras,
11 Sinclair,
26 Agustien,
29 Richards,
18 Lita,
19 Moore
Ref: Dowd   
Att: 45,013
Im Stadion Treffen wir auch noch Kai und Klaus, die ja mit uns zum Spiel waren.
Die Plätze sind gut, Stand: MS/ Area: ME/ Row: 8!
Die Spieler tragen auf Ihren Trikot eine poppy flowers (Die Mohnblume ist seit 1918 das traditionelle Zeichen des "Remembrance Day". Am 11. November - an diesem Tag wurde der Waffenstillstand und damit das Ende des Ersten Weltkriegs festgelegt - und dem darauffolgenden Wochenende wird jedes Jahr der gefallenen britischen Soldaten gedacht.)
Die Schweigeminute war wieder beeindruckend, ich hatte wieder Gänsehaut und dann ging es endlich los!
Das Spiel ist schnell erzählt, 7. min Adam mit super Pass zu Downing auf links,  dieser Flankt auf Andy Carroll, und er völlig frei mit links an die Latte! L
Wehr dachte nun legen wir los, falsch gedacht, Swansea kommt immer besser ins Spiel, auch weil Suarez und Henderson nicht ins Spiel finden, ungenaue Pässe auf Andy, und außer Pepe, der auch zwei „Aussetzer“ hatte, diese aber Bereinigen konnte, findet keiner seine normal Form in diesem Spiel.
Auch die Stimmung ist so schlecht wie ich es noch nie erlebt hatte, weder Kop noch die anderen Stands können mit dem Swansea Support mit halten! :O
Zur Halbzeit kommt dann endlich Dirk wodurch wir wieder mehr Zug zum Tor

bekommen, aber Swansea bleibt gefährlich, lässt uns nicht ins Spiel kommen.
Schade das Jens schon zur Halbzeit gehen muß, aber er hält es nicht länger aus mit seinem Fuß, so das er schon zurück ins Hotel fährt sich hinlegen.
Verpassen tut er nicht wirklich viel!
In der 74. min hat Kenny endlich ein einsehen und läst Andy, der sich aufrieb, durch Craig ersetzen.
Warum nicht eher, kaum ist Craig auf dem Platz ein ganz anderes Spiel, aber leider zu spät für uns!
Fast das 0:1 in der 84. min durch Gower, der frei zum Abschluß kommt aber verzieht!
Bis auf einen möglichen Pen für Suarez & ein vermeintliches Abseitstor in der 88. min für Dirk passiert leider nichts nennenswertes mehr.
Eines, wenn nicht das schwächste Spiel, meiner Reds das ich live erleben durfte! L
Nach dem Spiel schlendere ich noch bissel um Anfield und mach mich dann auf den Weg zu Fuß in die City.
Das brauch ich auch um im Kopf frei zu werden, ganz ehrlich, bin schon bissel enttäuscht von meinen Reds.
Nach ca. einer Stunde bin ich wieder im Hotel, wo ich von meinen irischen Freunden schon erwartet werde mit nem schönen kühlen Worthington!
Noch Jens Eis zu kühlen seines Fußes bringen und dann, ... meine Swansea Freunde sind auch schon da :O, erste frage, natürlich wie war denn das Spiel?
Sheila drückt mich ja wenigstens zum Trost ;) ...!
06.11.2011, nach dem Frühstück machen wir uns bei Zeiten auf zum Flughafen, Jens kann nun mit seinem Fuß, trotz das er die Nacht über gekühlt hatte, nicht mehr Auftreten. L
Am Flughafen besorgt uns ein Taxifahrer einen Rollstuhl und so geht es dann auch etwas besser für Jens.
Kurz gesagt, wir bekamen von vielen Scousern Hilfe (und auch in Berlin wurden wir vom DRK am Flugzeug abgeholt)!
12,55 Uhr geht es wieder zurück gen Germany.
Schön das wir wieder Mirko im Flugzeug treffen, und neben bei, so schnell wie diesem Tag war ich noch nie durch die Kontrollen in Pool und Berlin gekommen! J
Gegen 17,00 Uhr liefere ich Jens zuhause wieder ab, gute Besserung Großer!
Für mich war dann eine Stunde später auch dieser Trip Geschichte, auch wenn das Spiel nicht so tolle war, so hab ich wieder viele nette Leutz kennen gelernt & es war wieder ein Erlebnis!
Pics von unserer Tour!
04.-06.11.2011



Gruß dr Tom
  

The Derby, oder mein erstes mal beim „größten“ Spiel!

11.03.2012, heute geht die Mission Derby für mich los.
Gegen 12,00 Uhr fahre ich zu Bernd nach Almere wo ich gegen 18,00 Uhr ankomme.
Was ein Hallo, schließlich haben wir uns seit ca. fünf Jahren nicht mehr gesehen!
Bei Bernd in Almere
Amsterdam
12.03.2012, 12,00 Uhr es geht auf zur Fähre nach Dunkierque von wo wir 21,00 Uhr nach Dover übersetzen.
Hier könne ich mir erst mal nen kühles Bulmers, wie ich das vermisst habe! :)
Nach zwei Stunden sind wir endlich auf englischen Boden!
Nun geht es nach Preston zu Bekannten von Bernd, wo wir ein ordentliches englisches Frühstück bekommen!
Da wir erst ab 11,00 Uhr einchecken können im Hotel Ibis fahren wir zurück nach Liverpool wo wir erst mal bissel was einkaufen am Kop!
Abends geht es noch mal zu Paar Freunden und dann, Ihr könnt es glauben, falle ich in mein Bett, wo ich zwar todmüde, keine Ruhe finde, man bin ich aufgedreht!
Dover bei Nacht
13.03.2012, heut ist das Spiel der Spiele, wer möchte Nichtmahl das Derby live sehen!
Nach dem Frühstück geht es nach Tranmere, wo wir Paul besuchen!
Die Zeit ist wie angestemmt, wir gehen noch ins Albert-Dock und dann wird es bissel Hecktisch.
Ich hatte es so verstanden das wir uns mit Graham am Kop Treffen und dort die zwei Tix4Kids übergeben werden, aber Graham weis nicht ob er es bis 18,00 Uhr schaffen kann, so das wir die Karten bei ihm abholen müssen, zu mal wir noch nach Preston müssen Bernds „Anhang“ abgeben.
Auf dem Rückweg nach Liverpool kommen wir dann auch in den schönsten Feierabend Stau! :(
Wir schaffen es erst gegen 19,00 Uhr am Kop, aber auch Mike von 23F und die Tix Empfänger sind noch nicht zu sehen!
Auch Intensives Rufen und Rumfragen bringt kein Ergebnis!
Wir Unterhalten uns dann mit einem Dad und seinem Sohnemann, er kann bissel deutsch und hatte einige Zeit in Germany gearbeitet!
Auf unser Fragen nach Mike sagt er uns das er einen Kennen würde der bei der 23F ist und ihn mal versucht das er Mike erreicht.
Nach kurzem Gespräch war klar das er es auch nicht pünktlich geschafft hatte und erst in ca. 10. min da sein kann!
Gegen 19,20 Uhr kam auch Graham noch mit dazu, aber keiner von uns hatte eine Ahnung wie Mike aussehen tut, und  dann (Dank GR-scarf) haben wir uns gefunden! :)
Unser Hotel in Preston
Stadion von Tranmere Rovers FC
Aber hmmm, Mike kam allein und auf die Frage wo denn der kleine und sein Vater seien, nun ratet mal, ...
Richtig wir hatten uns schon seit knapp 15. min Unterhalten, was ein geiler Zufall! :D
Nun konnten wir den kleinen Charlie einen GR-scarf und seinem Vater Andrew die Tix übergeben, was eine Freude bei dem kleinen, und auf meine Frage nach seinem Lieblingsspieler kam wie nicht anders zu erwarten Stevie G als Antwort, hätten wir da schon gewusst was da heut noch passieren würde ...!
Nun geht es endlich ins Stadion, was eine Stimmung!
T4K
Liverpool
25 Reina
03 Jose Enrique Booked
23 Carragher
34 Kelly
37 Skrtel
08 Gerrard
14 Henderson (Kuyt - 72' )
19 Downing
20 Spearing
07 Suarez
09 Carroll

Substitutes
32 Doni
16 Coates
38 Flanagan
11 Maxi
26 Adam
33 Shelvey
18 Kuyt
Everton
24 Howard
02 Hibbert Booked
03 Baines Booked
06 Jagielka
15 Distin
23 Coleman (Drenthe - 61' Booked )
22 Pienaar Booked
25 Fellaini
26 Rodwell
11 Stracqualursi (Osman - 61' )
28 Anichebe (Jelavic - 61' )

Substitutes
01 Mucha
05 Heitinga
18 Neville
10 Drenthe
17 Cahill
21 Osman
07 Jelavic
Ref: Dowd // Att: 44,921
Ich Sitze im MS-Reihe 16, gleich bei denn Toffees, natürlich kocht die Stimmung hier ordentlich!
Vor 44.921 Zuschauern in Anfield sorgte unser Steven Gerrard für den Erfolg. In seinem 400. Premier-League-Einsatz brachte er uns mit einem sehenswerten Lupfer in der 34. Minute auf die Siegerstraße.
Das Stadion schien fast zu Explodieren, und die Führung war hoch verdien! Schon nach knapp fünf Minuten hätten wir in Führung gehen müssen, aber Howard parierte den Schuß von SG, und in der 20. min hatte Louis die Riesenchance, und wieder parierte Howard überragend!
Nach dem Seitenwechsel versuchte Everton noch mal ins Spiel zu kommen aber entweder hatte Pepe oder Enrique was dagegen!
Luis Suarez legte dann gleich zweimal für unseren Kapitän auf, der sich bedankte und mit seinen Treffern zwei und drei (51., 90.) den klaren Erfolg sicherte.
Es war der erste Hat-trick seit einem gewissen Ian Rush, und Mr. Moyes konnte auch im 10. Jahr nicht bei uns Gewinnen!
Nach dem Spiel zeigte ich Bernd das Pic von der T4K Aktion und wie es der Zufall wollte, hat er doch wirklich den kleinen Charlie nach dem Spiel gesehen und hatte die Glücklichen Kinderaugen gesehen, und wie er strahlte! :)
Wow, was ein Dienstag abend, wir haben Neverton geschlagen, SG im 400. Ligaspiel einen Hat-trick gemacht & einen kleinen Jungen glücklich gemacht!
Leider blieb keine Zeit noch zu Feiern, unsere Fähre geht 16,00 Uhr Morgen und wir mussten noch nach Preston!
Pics!
Pics ...!!!
14.03.2012, 07,00 Uhr geht es auf nach Dover, wo wir ohne Staus gegen 13,00 Uhr ankommen!
Noch im Supermarkt bissel was eingekauft (sage nur Bulmers) und dann einchecken nach Dunkierque.
Gegen 23,00 Uhr sind wir wieder bei Bernd in Almere von wo ich dann gleich weiter Fahre zu mir nach Hause.
Ohne größere Probs komme ich dann gegen 04.30 Uhr in Markranstädt an, eine „Stressige“, aber geile Reise findet Ihr Ende!

YNWA!
® by Horst Thomas Kunze
Liverpool Tour mit Jens vs. Man City

Unser erstes Heimspiel in der neuen Saison ist gleich gegen den Meister Manchester City FC.
Mit Glück und Geduld haben wir Tix für dieses Spiel bestellen können über unseren LFC.
24.08.2012, Heute geht es mit dem Auto los nach Liverpool.
Jens kommt gegen 12,30 Uhr zu mir nach Markranstädt und 13,00 Uhr fahren wir Richtung Frankreich zur Fähre nach Calais!
Nach guter staufreier Fahrt verpassen wir eine Fähre nur um Minuten, so das wir erst mit der letzten gegen 23,00 Uhr nach Dover übersetzen können.
25.08.2012, in England läuft es weiterhin super, ca. 50 Kilometer vor Liverpool machen wir noch mal eine Schlafpause, und nach dem Frühstück in einer Raststätte geht es weiter nach Pool, wo wir gegen 7,00 Uhr ankommen.
Unser erster Weg führt uns natürlich nach Anfield, wo wir bis der Shop auf macht ums Stadion "Tigern"! :)
9,00 Uhr öffnet der Club-Store und nach ner guten Stunde sind wir eingedeckt! ;)

10,30 Uhr schauen wir in unserem Hotel "Jurys Inn" am Albert Dock vorbei, wo man uns mitteilt das wir gegen 14,00 Uhr einchecken können.
Die Zeit überbrücken wir im Albert Dock.
Abends geht's noch mal in die City, denn es ist Beatles Week 2012!
In vielen Pubs gibt es live Musik mit Beatles Cafer Bands.
Im Pub "Pan_Am" (Albert Dock) spielen "The Cheatles" live, und es geht hier ordentlich die Post ab!
26.08.2012, Spieltag, nach dem schlechten Start bei denn Throstles am 18.08. hoffen wir auf ein ordentliches Spiel mit einem Sieg für uns.
Nach einem guten Frühstück im Albert-Dock geht es gegen 13,00 Uhr mit dem Taxi nach Anfield.
Noch mal im Albert vorbei geschaut und dann zum Memorial, geht es in "The Kop" Block 109.
Die Stimmung ist super, klar erstes Heimspiel und dann gegen den Meister, was will Mann mehr?!

Liverpool
25 Reina
02 Johnson
16 Coates
34 Kelly (Jose Enrique - 66' )
37 Skrtel
08 Gerrard (c)
21 Lucas (Shelvey - 5' )
24 Allen
31 Sterling
07 Suarez Booked
29 Borini (Carroll - 83' )

Substitutes
01 Jones
03 Jose Enrique
23 Carragher
14 Henderson
19 Downing
33 Shelvey
09 Carroll
Manchester City
01 Hart
04 Kompany
05 Zabaleta
13 Kolarov
28 K Toure
07 Milner (Silva - 76' )
08 Nasri (Rodwell - 59' )
34 De Jong
42 Y Toure
32 Tevez
45 Balotelli (Dzeko - 62' )

Substitutes
30 Pantilimon
06 Lescott
15 Savic
17 Rodwell
21 Silva
62 Razak
10 Dzeko
Ref: Marriner // Att: 44,942

Unsere Startelf ist leicht defensiv ausgelegt, aber wir beginnen stark, setzen Man City unter Druck!
Nach 5. min muß leider Lukas verletzt vom Platz, wieder ein schwerer Rückschlag und er wird uns lange fehlen! :(
Für Ihn kommt Jonjo Shelvey ins Spiel, und der Junge macht ein super Spiel!
In der 34. min können wir nach starker Ecke von Stevie G durch Skrtel's Kopfball in Führung gehen!
Mit dem 1-0 gehen wir in die Halbzeit, nicht unverdient!
Nach dem Seitenwechsel wird Man City etwas Stärker, und nach einer Stunde fällt der Ausgleich durch Toure (63), die Flanke kam von Tevez.
Aber nur 3. min später verwandelt Suarez einen Freistoß direkt und wir führen wieder 2-1.
Wir stehen nun eigentlich gut in der Defensive und haben auch Möglichkeiten zum 3-1, aber leider nach einem Patzer von Martin Skrtel staubt ein gewisser Tevez in der 80. min zum, nun ja, nicht unverdienten 2-2 ab!
Sicher war wieder mal mehr für uns drin gewesen, aber mit dem Punkt können wir auch leben!
Eins steht fest, es wird eine schwere Saison, wir werden wohl nicht unter die ersten fünf kommen, die Abgänge von Bellers, Kuyt & ja auch Maxi & Andy wiegen schwer!
Nach dem Spiel schauen wir noch in das Albert Dock, wo wieder live Musik in denn Pubs geboten wird!
27.08.2012, heute soll es Musik auf einigen Bühnen in der Stad geben, aber leider Spielt das Wetter nicht mit, hatten wir bis gestern gutes Wetter Regnet es heute und die Events wurden abgesagt, so das wir nur in die Pubs gehen konnten!
Nachmittags wird noch mal eingekauft, dieses mal allerdings "flüssiges" (Cains, Bulmers etc..)! ;)
Wenn man schon mal mit dem Auto da ist muß das mit, so kann man zuhause wenigstens am TV bissel "Stimmung" haben. :D
28.08.2012, es geht Heimwärts, leider ist es wieder an der Zeit!
06,00 Uhr Starten wir in Liverpool, mit einer Rast höhe London erreichen wir Dover gegen 10,45 Uhr.
Wir haben super Wetter und die Steilküste strahlt im schönsten weiß!
Pics ...!!!
12,55 Uhr fährt unsere Fähre ab und wir haben einen Blick auf die Burg & Hafen wie ich ihn noch nicht erleben konnte, mit ein wenig Wehmut verlassen wir Britannien um Abends gegen 22,30 Uhr wieder zuhause zu sein!
Es war wieder ein unvergesslicher Trip zu unseren L.F.C., und nach einer Stunde war dann auch Jens bei sich zuhause angekommen.

YNWA!
® by Horst Thomas Kunze
zurück

Reports